Article

Stromae live

Fantastic Stromae

Maestro Stromae. Für alle, die es noch nicht wussten: Ja, “Stromae” ergibt die Buchstaben vertauscht “Maestro”. Und nein, Stromae ist kein Franzose, sondern ein waschechter Belgier. Hinter dem Alias versteckt sich Paul van Haver, Sohn einer Flämin und eines Ruanders. Eben ein typisches Brüsseler multi-kulti Kind.

Und wie es sich für einen echten Bruxellois gehört, ist seine Vergangenheit problembehaftet, seine Gegenwart dafür umso übersprudelnder von kreativer Energie. Paul van Haver schaffte es 2010 mit seinem Mega-Hit “Alors on danse” das Lebensgefühl einer ganzen Generation einzufangen. Das erregte selbst die Aufmerksamkeit von Kanye West in den USA, der schnell einen Remix aus dem Ärmel schüttelte.

 

stromae – alors on danse (official videoclip) from jerome guiot on Vimeo.

 

Eingängiger Hip Hop unterlegt mit eingängigen Elektro-Beats. Erzählt und verarbeitet werden klassische sowie aufrüttelnde Lebensdramen: Das Leid der alleinerziehenden Mutter, der Vater umgekommen während des Völkermords in Ruanda, das oft triste Leben eines einfachen Arbeiters, komplizierte Liebesbeziehungen – das Identifikationspotential mit seinen Geschichten und seiner Musik ist für viele enorm hoch.

 

STROMAE / PAPAOUTAI from Raf Reyntjens on Vimeo.

 

Paul van Haver selber hat lange gebraucht, um sich seiner eigenen Identität bewusst und sicher zu werden. Wie er in Interviews immer wieder erzählt, fühlte er sich lange Zeit als nicht belgisch – als Außenseiter. Afrikanische Gemeinschaften spielen in Brüssel eine große Rolle. Allein 30 Prozent der Bevölkerung sind marokkanischen Urpsrungs. Es gibt viele Einwanderer aus Kamerun, dem Kongo und Ruanda.

Irgendwann machte Paul van Haver genau dieses zu seinem Markenzeichen. Auch sein Kleidungsstil baute schließlich eine Brücke zwischen Europa und Afrika. Stromae tritt gerne in guten Hemden, gerne mit Fliege und Jacket auf: Very british. Muster und Farbe hingegen in typisch afrikanischen Designs. Aus diesem Konzept konnte er sogar eine eigene limitierte Modelinie entwickeln.

Für seine Musik und die Art die Gesellschaft zu spiegeln wird er mittlerweile weit über Brüssel hinaus geliebt und gefeiert. 2014 arbeitete er mit der Neuseeländerin Lorde zusammen. Zurzeit tourt er mit seinem zweiten Erfolgsalbum Racine Carrée durch die USA.

 

Titelbild: IMG_2884_fix Quelle: goatling auf flickr.com

One comment

  1. Immer wieder toll, was Bruessel so her gibt!!!!!!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

coolgoodeh love2 cuteconfusednotgoodnumbdisgustingfail