Article

Essen in München

Trinken und Essen in München

Nur noch wenige Stunden und unser München Themenmonat hat seine letzten Atemzüge geatmet. Vorerst. Denn eigentlich gibt es noch viel zu viel zu sagen über unsere liebste kleine Großstadt.

Zumindest wo das Essen in München für uns am besten schmeckt und in welchem Laden einer der besten Old Fashioned serviert wird, verraten wir Euch heute noch.

Prinz Myshkin: Feines veganes Essen im schönen Design-Ambiente. So große Hallen findet man in München nur noch selten.

Ocui: Perfekt für die Mittagspause. Vapiano-Style aber irgendwie sehr viel besser. Unser Favorit hier die Trüffelravioli.

OhJulia: Ähnlich dem Ocui wartet hier authentisch italienische Küche auf Euch. Perfekt für den großen und kleinen Hunger nach dem Shopping in der Hofstatt.

Pizzeria Grano: Jetzt mal ganz ehrlich authentic italian food ist ja mittlerweile auch so ein Restaurant Modebegriff geworden. Im Grano gibt es aber tatsächlich die beste Pizza der Stadt. Ohne Schnickschnack dafür mit umso mehr Geschmack, netter Bedienung und echt rustikaler Atmosphäre.

Goldmarie: In (die) Goldmarie kann man sich verlieben. Eine wöchentlich wechselnde Speisekarte sowie die durchmischte Kundschaft sorgen für Glücksgefühle rundherum.

Cafe Vorhoelzer: Das garantiert schickste Uni-Cafe mit dem garantiert besten 360 Grad Ausblick über die Stadt. Zum Sonnenuntergang lässt man sich hier gerne mit einer Weinschorle in der Hand sehen. Einer meiner absoluten Lieblingsorte in München.

Essen in München
Gepinnt von etsy.com

Fräulein Grüneis: Als erstes sollte man dem sympathischen Café am Eisbach auf Facebook folgen. Warum? Die täglichen Stadt-Geschichten, -Analysen und Empfindsamkeiten in textlich höchster Qualität aufbereitet darf niemand verpassen. Unser Herz schlägt jedenfalls schon lange fräuleinhaft grün!

BeirutBeirut: Ja, ich weiß ganz genau, dass ich damit einen erneuten Streit in der Redaktion vom Zaun brechen werde: Die beste Falafel der Stadt gibt es im BeirutBeirut. Punkt. Ich habe Recht. Punkt.

Café Pini: Eine weitere Behauptung: Die besten Croissants und die nettesten Kellner der Stadt gibt es im Pini.

ZUM WOLF und Bar Room: Jetzt gibt es einen kleinen Einblick in unser feierabendliches Redaktionsleben: So richtig einig werden, wo es denn nun den besten Old Fashioned Münchens gibt, konnten wir uns nicht. Ihr ahnt, wohin das führt… Diplomatisch legen wir katerbefreit fest: Beide Läden haben sehr gute Whiskeys im Sortiment.

Im WOLF wird es im roten Licht schnell lauschig und freundschaftlich und im Bar Room… Zitat des Team-Chefs: “Hier werden Cocktails regelrecht gezaubert. Man verschlingt den einzigen Bartender in der nur aus drei Tischen bestehenden Bar regelrecht beim Zubereiten eines Cocktails. Ergebnis seiner Mixkunst ist ein immer perfekt abgestimmter Cocktail, den man besser in München nicht bekommen kann. Dazu zählen dann auch ganz exquisite Rezepturen, wie ein über Rauch zubereiteter Cocktail.”

Trachtenvogel: Im Trachtenvogel wurde bis vor wenigen Jahren noch bis tief in die Nacht hinein gefeiert. Doch die Reichenbachstraße hat ihre feierwütigsten Zeiten längst überschritten. Um 22 Uhr ist jetzt Schluss. Trotzdem ist das Speisecafé noch einen Besuch wert.

Essen in München
Gepint von BuzzFeed.com

Attentat Griechischer Salat: Noch so ein hipper Laden. Aber ehrlich richtig gut. Ich trink Ouzo, was machst du so?

Gärtnerplatz Alm: Herziges und käsetastisches Fonduerestaurant. Außerdem sollte man hier unbedingt den Haselnussschnaps probieren.

Loretta: Manchen mag das Loretta zu “Hipster” sein. Mir ist das ziemlich egal. Ich habe hier jedenfalls schon die allernettesten Abende mit überteuertem Bier in der Hand verbracht.

Seerose: Noch so ein schicker Italiener in Schwabing. Aber für eine solch exquisite Küche greift man doch gerne mal etwas tiefer in die Tasche.

Goldene Bar: Das Haus der Kunst im Rücken, rechts Eisbachsurfer, geradeaus der Englische Garten und links das P1. Hier kommt so ziemlich alles zusammen, was den Herzschlag Münchens ausmacht.

M.C. Mueller: Eine Empfehlung unserer lieben Kollegin Tina. Zitat: “Ihr könntet auch das McMüller im Glockenbach erwähnen. Tagsüber gibt es da tolle Burger mit Bio-Fleisch, von nem Bauern aus Tölz und abends kann man feiern zu Rock und ein bisschen OldSchool. So 90ger, soweit ich mich erinnere.

Außerdem: Besteck gibt es nicht. Haben sie nicht. Aber einen total süßen Biergarten im Innenhof, der von Außen nicht sichtbar ist.”

Danke Tina für den tollen Tipp. 🙂

Essen in München
Gepinnt von camillestyles.com

Theresa Restaurant: Wenn der Poldi noch in München wäre, hättet Ihr hier gute Chancen gehabt, bei einem guten Steak mit ihm zusammen am Tisch zu sitzen. Jetzt bleibt uns nur noch übrig auf die Kegelbahn im Keller hinzuweisen.

Flushing Meadows: Angesagte Rooftop Bar. Auf der Homepage kann man sich außerdem weitere Inspiration zu noch angesagteren Locations in München holen.

Cafe Mozart: Herrlich unaufgeregt auf dem Sofa chillen. Warum dieses Café nur selten in Szene-Magazinen Erwähnung findet, ist mir ein Rätsel. Das muss an dem Namen liegen.

Vereinsheim Schwabing: Tipp von Kollegin Annett, um  “sonntäglichen Schaumschläger (Poetry Slam nur ohne Wettkampf und oft musikalisch untermauert)” zu erleben.

Johannis Café: Unser Redaktions-Christoph meint: “So richtig schön ranzig”

Mauro’s Negroni Club: Wenn man Glück hat, ist Dienstag und Live Jazz. Dann genießt man hervorragende Cocktails in stilvoller Atmosphäre bei stimmungsvoller Nachtmusik.

Alpendöner: Nach dem Feiern genauso gut wie vor dem Feiern.

Trattoria Marinella in Haidhausen: Der beste Italiener in Haidhausen.

Essen in München
Gepinnt von mindbodygreen.com

Bodhi im Westend: Ihr habt genug von Schweinshaxe und Weißwurst? Das Bhodi ist von oben bis unten vegan.

Royal Kebabhaus in der Arnulfstraße: Vegane Döner und hausgemachten Saucen.

Volksküche: Cuisine populaire. Super gutes Essen und (der Name lässt es bereits vermuten) faire Preise.

Café Kosmos: Klein, immer voll und immer laut. Die Chancen neue Bekanntschaften zu machen stehen hier extrem gut.

Buffet Kull: Gut versteckt und für den besonderen Anlass sehr zu empfehlen ist diese kleine französische Perle. Bon Appétit!

Zum Jennerwein: Urige Kneipe in Schwabing. Beliebt bei Studenten und anderen Schwabinger Nachtgestalten.

X-Bar: Unweit des Jennerweins und von außen schwer zu erkennen. Drinnen wartet alternativer Trash Flair auf einen.

Bergwolf: Nur einen Schritt zu viel und man fällt in den U-Bahnhof der Frauenhofer Straße. Der perfekte Ort also für den kultigsten Imbiss Münchens.

Essen in München
Gepinnt von BeuzzFeed.com

So. Nur noch ein paar Tastaturanschläge mehr und ich bin der Sehnenentzündung nicht mehr fern. Ich weiß schon jetzt, dass ich mindestens die Hälfte meiner Münchner Lieblings-Bars und -Restaurants vergessen habe. Verdammt! Das Aroma gibt es ja auch noch. Und das Café Marais in Westend. Egal. Diese zwei Läden hättet Ihr wahrscheinlich eh früher oder später entdeckt.

Für unser erstes München-Special muss diese Übersicht einfach reichen. Nächstes Jahr ist ja auch noch ein Jahr.

Servus.

One comment

  1. Danke fuer die tollen Empfehlungen. Das Prinz Myshkin werde ich beim naechsten Muenchen Besuch ausprobieren!!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail